Hornpott-Kirmes 2018

Die Eröffnung der Kirmes ist am Samstag, den 22.9.2018, um 18 Uhr mit einer Open Air Tanzparty und als Live-Act Bernice Ehrlich (Zur Website: https://bernice-ehrlich.de). Am Sonntag 23.9.2018 startet die Kirmes um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst und anschließendem zünftigen Frühschoppen. Schürreskarrenrennen, Kappesrollen, Überraschungswettbewerb für Frauen und Männer, Baumstammsägen und Erbsenschlagen – dieses Jahr wieder mit Kinder-Olympiade, eine Tombola (gesponsert von den lokalen Unternehmen), als Live-Act De Büggel sowie weitere Unterhaltung für Groß und Klein werden im weiteren Verlauf des Festtages geboten. Am Sonntag wird eine lokale Band live auftreten. Der Erlös dieser Kirmes dient zur Finanzierung der Teilnahme am Dünnwalder Veedelszug, bei der die IG Hornpott traditionell großen Wert darauf legt, den Karnevalswagen jedes Jahr mit neuen, originellen und aktuellen Themen zu gestalten.

Gegründet wurde der Verein Interessengemeinschaft (IG) Hornpott 1966 in Köln-Dünnwald, in einer Siedlung, die unter dem Namen “der Hornpott” bekannt ist.

Der Hornpott ist eine ca. 150-köpfige Gemeinde im Grenzgebiet zwischen Dünnwald und Leverkusen-Schlebusch, mit Zugehörigkeit zu Köln-Dünnwald, und ist historisch eine der ältesten Arbeitersiedlungen in NRW.

Diese Nachbarschaftsgemeinschaft, die mehr als 30 Mitglieder zählt, pflegt seit über 50 Jahren das Brauchtum und die Tradition des Hornpotts. Einer der Höhepunkte ist die jährliche „Hornpott-Kirmes“, die in diesem Jahr am 23. und 24. September stattfindet. Anders als bei einer herkömmlichen Kirmes steht die aktive Teilnahme der Besucher - ob groß oder klein - im Vordergrund.

PDF-Flyer

PDF-Pressemeldung

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Webangebotes erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.